Mobile Camping Toilette für Angler: Mit dem Kildwick HappyLoo ist die Toilettenpflicht für Nachtangler nur halb so wild

04.02.2021 12:30

Seit Beginn 2021 gilt für (Nacht-)Angler die Pflicht zum Mitführen einer mobilen Camping Toilette.

Ein herber Schlag in dieser Zeit. Denn im tiefsten Winter gestehen sich auch die härtesten unter ihnen ein, dass ein Ausflug in die Natur an Wahnsinn grenzt.

Doch die Toilettenpflicht muss kein weiterer Tiefschlag sein.

Denn eine mobile Camping Toilette für Angler ist nicht nur aus rechtlichen Gründen das neue Must-Have.

Sie verspricht weitere, ungeahnte Vorteile für den Petrijünger.

Eine Klapptoilette als neues Must-Have für den Angel-Ausflug

Der Angel-Ausflug am Wochenende kann so schön sein:

Sobald der Angler seine vier Wände verlässt, Frischluft atmet, das Angelcamp aufschlägt und einen ordentlichen Kampf gewinnt, lässt er jeglichen Alltagsstress hinter sich.

Den stolzen Fang grillt der Petrijünger zum hart erkämpften Abendbrot. Letztlich schläft er auf seiner Karpfenliege unterm Sternenhimmel glückselig ein. Das ferne Grunzen von Wildschweinen nimmt er kurz zuvor noch wahr.

Doch wird der Ausflug deutlich erschwert, wenn man(n) seinem natürlichsten Bedürfnis nicht mehr ungehemmt nachgehen darf.

Plötzlich ist eine mobile Camping Toilette für die Verrichtung des Geschäfts zwingend erforderlich.

© Kildwick/Florian Manhardt

Das Kildwick HappyLoo als ideale mobile Camping Toilette für Angler

Die Petrijünger sehen sich alle den gleichen Problemen ausgesetzt:

  • Wo soll die mobile Camping Toilette noch verstaut werden? Immerhin ist die Angelausrüstung auf das Notwendigste reduziert.
  • Wie oft soll der Freiheit-Suchende noch vom Auto zum Camp marschieren?
    Er will doch eigentlich nur seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen...

Mit der Klapptoilette für Angler haben wir die ideale Lösung für das vermeintliche Toiletten-Problem: Unser faltbares und tragbares HappyLoo benötigt im zusammengefalteten Zustand lediglich einen Platz von 43x40x10cm (BTH) und ist mit seinen rund 1,7 Kilo ein echtes Fliegengewicht - passend für jeden Angeltrasport ob Rad oder Caddy.

Es entspricht also in Größe und Gewicht jeglichen Anforderungen an eine mobile Camping Toilette.

Die Klapptoilette für Angler hat aber noch weitere Vorteile.
Und klettert damit im Ranking der Angel-Gadgets von "nice-to-have" zum "must-have" hinauf:

Die tragbare Klapptoilette besteht aus einem Pappuntersatz. Dieser ist im Handumdrehen aufgebaut und mit bis zu 120kg belastbar. Und kann in kürzester Zeit wieder verstaut werden.

Dabei ist Nutzung der Toilette für Angler vollkommen unabhängig von Chemie und Wasser.
Alle Bestandteile lassen sich anschließend in der Papiertonne entsorgen und/oder umweltfreundlich kompostieren.
Sofern erlaubt, dient der Pappuntersatz auch als Feueranzünder für ein gemütliches Lagerfeuer.

Wir können also mit Fug und Recht behaupten: Unser HappyLoo stellt das Angelerlebnis im Einklang mit der Natur sicher. Die Ausrüstung bleibt weiterhin auf das Nötigste beschränkt. Zugleich gewährleistet es einen achtsamen und respektvollen Umgang mit anderen Naturliebhabern.

Wo müssen Angler eine mobile Camping Toilette mit sich führen?

Seit Beginn 2021 müssen Nachtangler in Mittelfranken eine Klapptoilette vorweisen können.

Der Fischereiverband Mittelfranken e.V. hat für folgende Gewässer die Pflicht zum Mitführen einer mobilen Camping Toilette bekannt gegeben:

  • RMD Kanal in Mittelfranken
  • Happurger Stau- und Baggersee
  • Rothsee, Altmühlsee, Igelsbachsee, Großer und Kleiner Brombachsee

Wird der Angler kontrolliert und hat keine Klapptoilette dabei, kann es von einer Verwarnung und einem Eintrag in den Erlaubnisschein bis hin zu Platzverweisen, Angelsperren und Bußgeldern kommen.

Zudem werden die Erzeuger der Hinterlassenschaften dazu aufgefordert, diese zu beseitigen. Die Fischereiaufseher sind dazu mit Spaten ausgerüstet.

Nachtangler an allen anderen Gewässern Deutschlands müssen zwar keine mobile Camping Toilette mit sich führen.

Es gibt aber auch sonst gute Gründe, zukünftig eine mobile Camping Toilette dabei zu haben.

Warum eine mobile Camping Toilette für Angler ein Must-Have ist

Die Pflicht zum Mitführen einer mobilen Toilette für Angler ist aus einer Überbeanspruchung der mittelfränkischen Seen in 2020 entstanden.

Vermehrte Fäkalienhaufen an den fränkischen Seen haben zu viel Unmut unter den Naturliebhabern geführt.
Die Haufen wurden insbesondere an bekannten Angelplätzen vorgefunden.
Die Beschwerden wurden daher an den Fischereiverband Mittelfranken e.V. gerichtet.

Da der Sinn und Zweck der örtlichen Seen als Naherholungsgebiete gewahrt werden soll, will der Verband durch die Toilettenpflicht für Angler die Ordnung wiederherstellen...

...woraufhin aufgeregte Diskussionen folgten: Niemandem könne ein Fäkalienhaufen direkt zugeordnet werden. Zudem erledigen die meisten Menschen ihr Geschäft tagsüber und nicht in der Nacht.

Angler oder nicht Angler - das ist hier die Frage

Warum sollen also nur die Nachtangler für die Verschmutzung der Seen gerade stehen?
Andere Tagesgäste ohne mobile Camping Toilette können sich genauso gut am See entledigt haben.

Stimmt!

Aber auch an der Aussage des Fischereiverbands ist was dran: "Wer länger am Gewässer bleibt muss irgendwann auch mal auf Toilette. Und das ist nun mal bei Übernachtungsanglern häufiger der Fall."

Die Erledigung des kleinen oder großen Geschäfts - ob Tag oder Nacht - ist menschlich.
Niemand sollte deshalb von seinem/ihrem Hobby ablassen. Weder die Angler - noch andere Naturliebhaber.

Daher, liebe Petrijüngern: Seht über die Anschuldigungen – ob gerechtfertigt oder nicht – hinweg und bereitet dem Ärger ein Ende.

Zählt fortan eine Klapptoilette zu eurem Angelequipment!

Klapptoiletten sind für Angler in ganz Deutschland interessant

Ihr werdet schnell merken: Mit der umweltfreundlichen Entsorgung eurer Hinterlassenschaften fühlt ihre euch selbst viel wohler.

Denn wenn der Bissanzeiger in der Nacht Alarm schlägt, befindet sich der Haufen in der Klapptoilette. Ohne Furcht vor einer Tretmine und auf die Rute fokussiert durchquerst du in kürzester Zeit das Camp. Und landest erfolgreich den lang ersehnten Fisch.

© Kildwick/Florian Manhardt

Auch das "unbequem im Schilf hocken" hat ein Ende. Und die Sorge, jemand könne einen in dieser kompromittierenden Haltung erblicken, ist unbegründet. Die Angst vor einem unangenehmen Geruch zudem nicht notwendig. (Warum das so ist, erfährst du hier.)

Stattdessen verspricht die Klapptoilette maximalen Komfort im Angel-Abenteuer:

© Kildwick/Florian Manhardt

Liebe (Nacht)-Angler: Gönnt euch den Komfort einer mobilen Camping Toilette in ihrem Outdoor-Abenteuer.

Und an alle weiteren Übernachtungsgäste an Seen in ganz Deutschland: Verhaltet euch solidarisch untereinander und umweltbewusst.

Eine ökologische und mobile Camping Toilette wie das HappyLoo lässt sich in jeden Ausflug integrieren.

Für Ausflüge mit dem Van, Camper, Boot oder in den heimischen Schrebergarten haben wir weitere ökologische Toilettenlösungen.

Lasst uns Outdoor-Abenteuer gemeinsam so nachhaltig und komfortabel wie möglich gestalten!