Alle Produkte lagernd und sofort lieferbar!

Die (Hi)Story von Kildwick

Wie Alles begann...
Wie Alles begann...

Als leidenschaftliche Campingfreunde waren wir – Christiane und Alex – oft im Wohnwagen unterwegs. Mit drei Kindern an Bord musste die eingebaute Chemietoilette natürlich täglich geleert werden, das bedeutete: Reise stoppen, Entsorgungsstation finden – und jede Menge Ekelgefühle. Beim Ausbau unseres Camper-Vans „Schrotti“, ein Mercedes-Benz Vario 814d, stand von Anfang an fest: Hier kommt auf keinen Fall ein Chemieklo rein!

Wir machten uns auf die Suche nach alternativen Lösungen und stießen dabei auf die spannende Welt der Trockentrenntoiletten. Unsere Recherchen ergaben, dass der Separator der britischen Marke Kildwick von den Nutzern und Nutzerinnen immer als der mit den besten Trenneigenschaften genannt wurde. Eine Bestellung von Deutschland aus war nicht möglich; nach längerem Suchen konnten wir aber einen deutschen Händler ausfindig machen, der den britischen Trenneinsatz im Sortiment hatte. Doch auch über diese Adresse ließ sich der Separator nicht ordern: Das Unternehmen Kildwick saß mittlerweile nämlich selbst auf dem Trockenen und hatte Insolvenz anmelden müssen.

Dem neuen Campingtoilettenglück zum Greifen nah – Aufgeben war also keine Option für uns. Wir holten unseren Freund Robert ins Boot und nach kurzem Überlegen stand fest: Wir wollen Kildwick samt Trenneinsatz aus der Notlage retten. Um es abzukürzen: Wir kontaktierten den Insolvenzverwalter in Großbritannien und erhielten – nach ein paar Wochen mit übermäßigem Herzklopfen – den Zuschlag. Robert erwarb die Marke und die Lizenzen, sodass Kildwick am 22. Juli 2019 in Leipzig neu starten konnte.

Der Trenneinsatz wurde von Glasfaser auf receycelbaren Kunststoff umgestellt, Produktpalette und Team wuchsen. Dabei zeigte sich ganz klar, dass eine Trockentrenntoilette nicht nur im Camper ungemein praktisch ist, sondern grundsätzlich die einfachste Möglichkeit darstellt, aufs Klo zu gehen – egal ob unterwegs oder zu Hause, für Kleingärtner oder Großgrundbesitzer, kurz: überall dort, wo man nicht auf den Komfort und die Umweltfreundlichkeit der eigenen Toilette verzichten will.

Christiane, Alex und Robert